Mehrere Einsätze innerhalb kürzester Zeit

BURGTHANN - Am Freitag, den 13. Mai 2016, wurden die Kräfte der Feuerwehr Burgthann zu Ihrem ersten Einsatz innerhalb der nächsten 24-Stunden gerufen. Aufgrund eines geplatzten Motors liefen aus dem Sportwagen größere Mengen Betriebsmittel aus. Diese verteilten sich auf eine Länge von ca. 35 Meter auf der Bahnhofstraße sowie der Mimberger Straße im Ortsgebiet Burgthann. Durch die Feuerwehr wurde die Straße gereinigt sowie der Verkehr für die Dauer des Einsatzes geregelt. Nach ca. 1 Stunde waren die Arbeiten abgeschlossen und die Einheiten konnten zum Standort zurückkehren. 


  


Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr Burgthann erneut alarmiert. Eine größere Ölspur, welche sich über ca. 2 Kilometer durch das Ortsgebiert in Richtung Grünsberg zog, war der Grund für die Alarmierung. Aufgrund der abzuschätzenden Dauer, wurde die Feuerwehr Pattenhofen sowie eine Spezialkehrmaschine der Firma Tom Thompson zur Unterstützung zu diesem Einsatz hinzugezogen. Nach arbeitsintensiven 3 Stunden konnten auch hier die letzten Kräfte in den frühen Morgenstunden zurückkehren und mit den aufwändigen Reinigungsarbeiten beginnen.

 

  

 

Zur dritten und letzten Ölspur wurde am darauffolgenden Tag alarmiert. Dies stellte sich glücklicherweise relativ schnell als Fehlalarm heraus und ein größeres Eingreifen durch die Feuerwehr war hier nicht notwendig.

 

Eingesetzte Kräfte
FF Burgthann mit HLF20, LF8/6, FR
Polizei
FF Pattenhofen
Tom Thompson
Bauhof Gemeinde Burgthann

 

Bericht: Florian Stahl

 

 


Zurück