Christbaumaktion in der Feuerwehr Burgthann

tl_files/Dokumente/Bilder/2017/20170107_Christbaumaktion/IMG-20170107-WA0005.jpg


Wenn die Nadeln rieseln, das Lametta nicht mehr knistert und die Sternsinger gesungen haben, wird es Zeit, sich vom Christbaum zu verabschieden.Seit vielen Jahren übernimmt die Freiwillige Feuerwehr in Burgthann Transport und Entsorgung der immergrünen Bäume. Jeweils am Samstag nach dem 6. Januar findet die Christbaumsammlung statt, die kostenlos durchgeführt wird. Spenden für die Jugendarbeit werden jedoch gern entgegengenommen.Wie in den letzten Jahren wurden die fleißigen Floriansjünger bei der Aktion von Firmen und dem gemeindlichen Bauhof unterstützt, welche Transporter, Anhänger und Traktoren zur Verfügung stellten.



tl_files/Dokumente/Bilder/2017/20170107_Christbaumaktion/IMG-20170107-WA00083.jpg



„Die -12° Celsius sind schon verdammt kalt,“, meinte ein Mitglied aus der Jugend, „aber dafür bleibt das Wetter trocken.“ Und ein erfahrener Kamerad wusste genau, wie man die Bäume auf dem Anhänger stapeln musste, damit alle reinpassten: "Möglichst senkrecht und dann schieben!". Ebenso zur Tradition gehört das gemeinsame Mittagessen nach getaner Arbeit im Feuerwehrhaus. „Mal was anderes als der feuerwehrtechnische Dienst, aber toll für die Gemeinschaft“, resümierte der Vorsitzende Markus Röder am Ende zufrieden.

 .


tl_files/Dokumente/Bilder/2017/20170107_Christbaumaktion/IMG-20170107-WA0015.jpg
 
 
 

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Landwirt Konrad Schrammel, der sich seit Jahren um die umweltgerechte Rückführung der Christbäume in den Umweltkreislauf sorgt.




 


Zurück