Sicherheitstag zum wiederholten Mal erfolgreich

BURGTHANN – Am vergangenen Samstag, den 23. April 2016, fand in der Grund- und Mittelschule Burgthann der schon im 2-Jahres-Turnus traditionell stattfindende Sicherheitstag statt. Seit der Einführung der Veranstaltung im Jahr 2009, konnte bereits eine Vielzahl von Schülern die verschiedenen Stationen durchlaufen. Unter der Leitung des Initiators Christian Volkmuth von der Feuerwehr Burgthann, konnte die Veranstaltung um 8:30 Uhr beginnen.

 

 

 

Nach einer Begrüßung durch den 1. Bürgermeister Heinz Meyer, die Rektorin der Mittelschule Frau Bock sowie der Grundschule Frau Ott-Schwander starteten die Schüler an den einzelnen Stationen. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgthann lernten die Schüler das richtige Absetzen eines Notrufes, die einfache und erweiterte Erste-Hilfe, die Möglichkeiten in der Jugendfeuerwehr, die Entstehung und Bekämpfung eines Zimmerbrandes durch die Feuerwehr sowie das Retten einer Person mittels verschiedener Geräte zur „Technischen Hilfeleistung“ in der Praxis.  

 

 

 

 

Des Weiteren wurde der Tag von weiteren Organisationen tatkräftig unterstützt. So waren der TV Altdorf mit dem Thema „Nicht mit mir (Deeskalation)“, die Polizei Altdorf „Sicherer Schulweg“ sowie „Drogenprävention“, die Rettungshundestaffel RHZ Bibertal „Arbeitstier Hund“, die Firma Zehnter aus Ezelsdorf „Sicherheit rund um das Fahrrad“, die DLRG „Baderegeln“, die Bundespolizei „Verhalten an Bahngleisen“, der ADAC Nürnberg „Hallo Auto“, die Polizei Nürnberg „Internetsicherheit“ die Aidshilfe Mittelfranken „AIDS-Prävention“ sowie die Firma Spiel-Preis aus Ezelsdorf mit einer Rennbahn und motivierten Referenten vor Ort.

 

 

 

 

Für das Engagement aller Beteiligten möchte sich die Feuerwehr Burgthann recht herzlich bedanken.

 

 

 

 

Bericht und Bilder: Florian Stahl



Zurück