Übung: Einsatz für Florian Burgthann

Einsatz für Florian Burgthann:

Zimmerbrand, mehrere Personen im Gebäude eingeschlossen“

 

Dieses Szenario war Thema in der letzten Gesamtübung im Dezember.

Angesichts der bevorstehenden Festtage und der daraus resultierenden, erhöhten Gefahr von Zimmerbränden durch Adventsgestecke oder Christbäume, wurde das entsprechende Vorgehen von den Einsatzkräften trainiert.


tl_files/Dokumente/Bilder/2016/20161205 Gesamtuebung Dezember/IMG_20161205_202556.jpg
 
 

In der angenommenen Situation mussten mehrere Personen aus dem ersten Obergeschoss mittels Steckleiter gerettet werden. In der Zwischenzeit bekämpfte der Stoßtrupp den Brandherd im Erdgeschoss. Durch die angenommene, starke Rauchentwicklung im Treppenhaus war der Fluchtweg versperrt.


tl_files/Dokumente/Bilder/2016/20161205 Gesamtuebung Dezember/IMG_20161205_193824.jpg


Nach erfolgreicher Rettung der Personen wurden diese zur medizinischen Erstversorgung an den First Responder übergeben und das Wohnhaus anschließend mittels Überdruckbelüftung entraucht.

 

 

Damit Ihnen nicht die festliche Stimmung durch einen Brand verdorben wird, sollten Sie folgende Tipps zur Verhütung von Bränden am Adventskranz und Weihnachtsbaum beachten:

-  Adventskranz auf eine ausreichend große, nichtbrennbare Unterlage stellen.

-  Weihnachtsbaum erst kurz vor Weihnachten kaufen (darf nicht nadeln).

-  Weihnachtsbaum in einem Gefäß mit Wasser aufstellen (verhindert Austrocknen).

-  Wählen Sie einen geeigneten Standort im Raum.

-  Achten sie auf ausreichend Abstand zu leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen.

-  Sorgen Sie bei der Aufstellung für festen und sicheren Stand.

-  Achten Sie darauf, dass der Baum den Fluchtweg nicht versperrt.

-  Sofern Sie Wachskerzen bevorzugen, nutzen Sie ausschließlich schwer entflammbare Baumdekoration.

-  Verwenden Sie auch Kerzenhalter aus feuerfestem, nicht brennbarem Material.

-  Halten Sie genügend Abstand zwischen den Kerzen und den Tannenzweigen.

-  Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an, löschen Sie in umgekehrter Reihenfolge.

-  Wunderkerzen gehören nicht an den Weihnachtsbaum.

-  Lassen sie Wachskerzen an Weihnachtsbäumen nie ohne Aufsicht brennen.

-  Kinder und Haustiere, vor allem Katzen nie alleine im Zimmer lassen.

-  Kerzen am Christbaum nach Neujahr nicht mehr anzünden (der Baum ist dann meist zu trocken).

-  Abgebrannte Kerzen müssen rechtzeitig ausgewechselt werden.

-  Streichhölzer und Feuerzeuge an einem vor Kindern sicheren Ort aufbewahren.

-  Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir den Kauf elektrischer Lichterketten.

-  Achten Sie dabei unbedingt auf die VDE und GS Prüfzeichen.

-  Doch auch deren Lämpchen sollten genügend Abstand zu trockenen Ästen haben.

-  Halten Sie ein geeignetes Löschmittel (z.B. Feuerlöscher, Eimer mit Wasser) bereit.

 

 

Zögern Sie bei Brandausbruch nicht,

die Feuerwehr unter dem Notruf 112 zu alarmieren

 

Zurück